EKG

ist die Abkürzung für Elektro-Kardio-Gramm.

Dabei werden die elektrischen Ströme des Herzmuskels von der Körperoberfläche abgeleitet und aufgezeichnet. Dafür werden so genannte Elektroden an bestimmten Stellen (Oberkörper, Unterarme und Unterschenkel) an die Haut angelegt. Damit ein guter Kontakt entsteht, wird die Haut mit einer Kontaktflüssigkeit benetzt.

Das EKG dient zur Diagnose von Herzerkrankungen
z.B. Rhythmusstörungen, Herzinfarkt etc.

 

Login

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.